Sie sind hier: Startseite |Versicherungen |Vorsorge und Vermögen |Ausbildungsversicherung

Unsere Ausbildungs­ver­sicherung

Eine gu­te Aus­bil­dung ist wich­ti­ger denn je für den Start ins Be­rufs­­le­ben. Stu­dium und Aus­­lands­­­auf­­ent­­halt sind kei­ne Sel­­ten­­heit mehr. Die Kos­­ten sind meist hoch: So kom­men in ei­nem Stu­­dium rund 50.000€ zu­­sam­men.
Ob zur Fi­nan­zie­rung des Stu­diums, des Füh­­rer­­scheins oder ei­nes Meis­­ter­­kur­­ses… Mit der Aus­­­bil­­dungs­­­ver­­­si­che­rungPlus spa­ren Sie wich­­ti­­ges Start­­­ka­­pi­tal an. Auch für Groß­­el­­tern, Pa­ten oder Ver­­wand­te ei­ne tol­le Mög­lich­­keit die Kin­der zu un­­ter­­stüt­zen.

  • Aus­zah­lung in ei­ner Sum­me oder in Form ei­ner Ren­te
  • Bei­trä­ge und Lauf­zeit sind in­di­vi­duell wähl­bar
  • Garantiertes An­spa­ren ei­nes Aus­bil­dungs-Start­ka­pi­tals

Unsere Aus­bil­dungs­ver­si­che­rung ist ein star­kes Pro­dukt der VGH Ver­si­che­run­gen.

Ihr zusätzlicher Schutz zur Aus­bil­dungs­versicherungPlus

Was bedeutet Schutz vor Verlust der Arbeitskraft in der Ausbildungsversicherung?

Schutz bei Verlust der Arbeits­kraft: Über­nah­me der Bei­trags­zah­lung zur Sicherung der Aus­bil­dungs­versicherung

Mit unserem Zusatzschutz bei Be­rufs­un­fä­hig­keit, bzw. Verlust bestimmter Grundfähigkeiten, er­gän­zen Sie op­timal die Aus­bil­dungs­ver­sicherungPlus. Verlieren Sie Ihre Arbeits­kraft, müssen Sie keine Bei­träge mehr be­zahlen. Das machen wir für Sie. So sichern Sie ver­läss­lich das Start­ka­pi­tal des Kin­des.

FAQ – die häufigsten Fragen zur Aus­bildungs­versicherungPlus

Wie verhalte ich mich, wenn ich Leistungen aus der Ausbildungsversicherung in Anspruch nehmen möchte?
  • Melden Sie sich bequem und einfach bei Ihrem zuständigen Berater. Einen Berater in Ihrer Nähe finden Sie über unsere Beratersuche.
Wie kann ich eine Ausblidungsversicherung abschließen?
  • Über unsere Beratersuche finden Sie eine Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.
Für wen ist eine Ausbildungsversicherung sinnvoll?
  • Besonders emp­feh­lens­wert ist die Aus­­bil­dungs­­ver­­si­che­rungPlus für El­tern, Groß­el­tern, Pa­ten und Ver­wand­te, die Kin­dern ei­ne Start­hil­fe mit auf den Weg ge­ben wol­len. Mit der Aus­bil­dungs­­ver­si­che­rung si­chern Sie das nö­ti­ge Ka­pi­tal für die Zu­kunft.
    Un­ser Tipp: Fi­nan­zie­ren Sie doch ei­nen Teil der Bei­trä­ge z. B. durch das Kin­der­geld.
Kann der Vertrag nachträglich angepasst werden?
  • Sie kön­nen auch nach Ver­trags­ab­schluss den Ver­trag ei­ner ge­än­der­ten Le­bens­si­tua­tion an­pas­sen. Bei­spiels­wei­se kön­nen Sie die Lauf­zeit ver­län­gern, den Bei­trag er­hö­hen z. B. an­läss­lich der Ein­schu­lung oder die ver­ein­bar­te Ren­ten­zahl­dau­er ver­län­gern oder ver­kür­zen. Zu­dem kann das Start­ka­pi­tal um bis zu 10.000 € an­ge­ho­ben wer­den, oh­ne die sonst er­for­der­li­che er­neu­te Ge­sund­heits­prü­fung.
Wie werden die Leistungen ausgezahlt?
  • Zum En­de der ver­ein­bar­ten Ver­trags­lauf­zeit er­hält das Kind den ver­ein­bar­ten Be­trag zu­züg­lich der Über­schuss­be­tei­li­gung aus­ge­zahlt.
    Da­bei ha­ben Sie die Wahl zwi­schen zwei Mo­del­len:
    • Modell Sti­pen­dium
      Ein­ma­li­ge Aus­zah­lung bzw. Teil­aus­zah­lung des ge­sam­ten Be­trags, z. B. für ei­nen Meis­ter­kurs, den Füh­rer­schein oder die ers­te Woh­nung.
    • Mo­dell lau­fen­de Aus­ga­ben
      Mo­nat­li­che Aus­zah­lung in Teil­be­trä­gen, z. B. zur lau­fen­den Fi­nan­zie­rung von Mie­te oder Stu­dien­ge­büh­ren.
    Möch­ten Sie bzw. das Kind statt der lau­fen­den Ren­te doch lie­ber über ei­nen größe­ren Be­trag ver­fü­gen – kein Pro­blem. Wir zah­len die noch aus­ste­hen­den Ren­ten dann in ei­nem Be­trag aus.
Muss das Kind auf die Leistung aus der Aus­bildungs­ver­sicherungPlus Steuern zahlen?
  • Die Aus­zah­lung an das Kind er­folgt in der Re­gel steuer­frei, so­fern es kei­ne oder nur ge­rin­ge Ein­künf­te zu die­sem Zeit­punkt hat. Wäh­rend des Stu­diums oder in der Aus­bil­dung ist dies meist der Fall.

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Jetzt zur Beratersuche

Das könnte Sie auch interessieren

PrivatRente

Sie wol­len größt­­mög­­li­che Fle­xi­bi­li­tät in Ih­rer pri­­va­ten Al­ters­­vor­­sor­­ge? Die Pri­vatRen­te passt sich Ih­rem Le­ben an und si­chert Ih­ren Le­­bens­­stan­dard im Al­ter. Von Ren­­ten­­be­­ginn bis zur Aus­­zah­­lung der Leis­tun­gen: Sie ent­schei­den selbst, wie Ih­re Vor­sor­ge aus­sieht.

Jetzt mehr erfahren

Unfall­-
versicherung

Eine klei­ne Un­acht­sam­keit und plötz­lich ist es pas­siert: ein Un­fall. Von ei­ner Se­kun­de auf die an­de­re kann sich al­les än­dern. Da­mit Sie nach ei­nem Un­fall schnell wie­der auf die Bei­ne kom­men, hilft Ih­nen un­se­re pri­va­te Un­fall­ver­si­che­rung – schüt­zen Sie sich und Ih­re Fa­mi­lie!

Jetzt mehr erfahren

Risikolebens-
­versicherung

Für die Ab­si­che­rung Ih­rer An­­ge­­hö­ri­gen sind Sie selbst ver­ant­wort­lich – sie im Ernst­­fall fi­nan­ziell ver­sorgt zu wis­sen, ist ein gu­tes Ge­fühl. Mit un­se­rer fle­xi­blen Ri­si­ko­­le­­bens­­ver­­si­che­rung kön­nen Sie si­cher sein, dass Ih­re Zah­lungs­­ver­­pflich­tun­gen er­füllt wer­den und Ih­re Hin­ter­­blie­be­nen kei­ne fi­nan­ziel­le Be­las­tung tra­gen müs­sen.

Jetzt mehr erfahren

Auf die­ser In­ter­net­sei­te fin­den Sie nur ei­nen Über­blick über die Ver­siche­rungs­leistun­gen. Die dar­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen und Lei­stungs­be­schrei­bun­gen sind kein Ver­trags­be­stand­teil. Grund­lage für den Ver­siche­rungs­schutz sind aus­schließ­lich die Ver­siche­rungs­be­din­gun­gen und Ver­ein­barun­gen.